Werte

Mit meinem Soulphone kombiniere ich drei bis fünf Spezialgebiete: Kommunikation, Mediation, Wirtschaft & Persönlichkeitsentwicklung. Manchmal kommen noch didaktische Themen hinzu, sowie meine eigenen Wissenschaften. Abgesehen von diesen Inhalten sind für meine Arbeit Prinzipien essenziell, die mich eingrenzen und zugleich die Qualität meiner Arbeit maximieren. Diese Werte möchte Ihnen aufzeigen und in schönen Worten für Sie darstellen.

Vertrauen

Kommunikation ist nicht möglich, wenn wir kein Vertrauen zueinander haben. Deshalb gehört Vertrauen zu den größten Kräften des Universums. Die wertvollste Währung ist Vertrauen, denn man kann sich Vertrauenswürdigkeit nicht erschwindeln oder erkaufen. Es findet dort ein Zuhause, wo der Mensch seine Professionalität erreicht hat, bei dem ihm kaum jemand das Wasser reichen kann. Jemandem Vertrauen zu schenken, ist die Voraussetzung für eine reibungslose Kommunikation, die wiederum eine enge Beziehung ermöglicht. Ich wünsche mir genau dieses Vertrauen für meine Aufgaben von meinen Mandanten, das ich ihnen auch entgegen bringe. Nichts macht eine Beziehung - gleich welcher Natur - stärker und gehaltvoller als das gegenseitige Vertrauen. Manche Menschen haben alles in ihrem Leben, nur finden sie leider niemanden, dem sie vertrauen können. 

Geheimnis

Jeder Mensch hat Geheimnisse. Abgesehen von professioneller Diskretion und Vertraulichkeit, sind Geheimnisse schwerwiegendere Dinge. Sobald man jemandem ein Geheimnis anvertraut, macht man sich verletzbar. Das hat nichts damit zu tun, dass Geheimnisse etwas Kriminelles seien. Sie hüten die Unversehrtheit der eigenen Persönlichkeit, der eigenen Lebensgeschichte und des Umgangs mit Situationen, die nicht leicht sind. Dieses Geheimnis, was immer es auch sei, hat eine starke Gravitation und kann zu einer Quelle unendlicher Energie erwachsen. In meiner Arbeit sind Geheimnisse sehr wichtig, denn sie machen den einzelnen Menschen unverwundbar und ich fördere bei meinen Mandanten eine intime Geheimniskultur. Man muss nicht alles erzählen, was dem Vertrauen nicht widerspricht. Ein Recht auf Geheimnisse hat jeder Mensch und häufig sollte man auch den engsten Vertrauten Geheimnisse nicht enthüllen, denn die Gravitation eines Geheimnisses betrifft nie nur einen selbst.

Spiritualität

Spiritualität erkennen wir an, wenn wir im Hier und Jetzt leben. Streng genommen, gibt es kein anderes Leben außer das, was hier und jetzt stattfindet. Anstatt systemisch vorzugehen, zu planen, zu streichen und zu zerfleddern, was wir als unser Leben bezeichnen, nimmt die Spiritualität die kreisende Form an, die alles anzieht. Mir fällt es nicht schwer, komplexe Sachverhalte zu verstehen, weil ich sie nicht beziffere. Das wäre nämlich Numeralität, die der Spiritualität entgegen gesetzt ist. Spiritualität begleitet meine Arbeit, damit ich die Bedeutungen hinter den Dingen, dem Handeln und den Menschen greifbar lasse. Schließlich glaube ich nicht an die berechenbare Beliebigkeit. Wer alles beziffert, macht nämlich alles beliebig, was das Leben lebenswert macht; den Sinn, der sich dahinter verbirgt.