Wenn Sie heute jemanden fragen, was Spiritualität bedeutet, dann würden Sie Dinge hören wie: Namaste. Hokuspokus. Scharlatane. Esoterik. Und immer hat das Gesagte mehr mit dem Sprecher zu tun als mit dem Thema der Spiritualität. Unsere Bevölkerungen versagen sich selbst das spirituelle Leben, weil es nicht zu den meisten Lebensarten passt. Es ginge nicht, dass man im Leben anhält und ruht. Das ist eine Grundbedingung der Spiritualität, nämlich die Fähigkeit regelmäßig zu ruhen und zu sein anstatt danach zu jagen etwas zu sein, was man nicht ist. Genau das ist der Knackpunkt. Wir haben ein falsches Verständnis vom Leben. Wir glauben noch immer, dass wir etwas tun müssten, um zu leben. Das ist aber gar nie der Fall. Leben heißt nicht immer Tun. Wer fleißig ist, weiß das auch. Wenn wir Dinge konzentriert tun, dann verschließen wir das Bewusstsein auf einen kleinen momentanen Kreis des Lebens. Das ist völlig in Ordnung. Wenn wir das aber minutenweise tun, immer etwas tun und tun müssen, dann sind wir in einem gehetzten Zustand. Die Folgen sind verheerend. Krankheiten, Gram, Trauer und massiver Stress. Beim Rennen verlieren wir das wichtigste, was unsere Existenz ausmacht und was uns die Spiritualität zurückgibt: das Gefühl für SINN. Daher gibt es eine so breite Schwäche von Kultiviertheit, da sie überhaupt keine Relevanz mehr hat. Es scheint zu genügen, wenn man rennt und man fällt auf, wenn man in einer trubeljubelnden Hetzmenge stehen bleibt. Wo bleibt der Sinn des Handelns, wenn immer die gleiche Antwort kommt. "Das habe ich immer so gemacht. Das haben wir immer so gemacht. Das haben schon andere vor uns gemacht." Eine Zivilisation ist wie ein einzelner Mensch. Wenn sie sich nicht weiterentwickelt, trocknet sie aus. Da genügt auch kein Urlaub, um das wieder in Ordnung zu bringen. Da braucht es Spiritualität, für die man sich Zeit nehmen sollte. Man braucht nicht mal Geld dafür und man muss auch nichts unterschreiben. Vielleicht ist sie deshalb so unbeliebt. Wegen ihrer Unverbindlichkeit. Wer weiß...

Spiritualität  Soulphone Youssef Zemhoute Nafsologie Mediation Entrepreneuristik Nafsotherapie