Führungskraft Youssef Zemhoute LebenssaftEs gibt viele Möglichkeiten, seinen Charakter zu kultivieren. Das sollte man tun, bevor man sich in die Karriere einer Führungskraft begibt. Was gutes „Leadership“ – ich nenne es souveränes Führen – ausmacht, liegt auf der Hand; es ist die Fähigkeit, selbstbewusstes Handeln innerhalb des Betriebs zu ermöglichen. Das scheint die Populärkultur nicht nachvollziehen zu wollen. Daher gibt es noch immer eine sehr starke Diskrepanz zwischen echten Führungstalenten und derzeitigen Führungskräften. An den Managern, Teamleitern, Geschäftsführern und allen anderen Färbungen dieser Zunft, erkennen Sie sehr genau, worum es dem Unternehmen geht. Das souveräne Führen bleibt nicht lange, in einem schlechten Unternehmen. Umgekehrt bleibt die Kommando-Kraft (Führungskraft) sehr lange in einem schlechten Unternehmen und steigt vorwiegend auf. Es ist von daher gar nicht so einfach zu sagen, welche Führungskraft im unternehmerischen Kontext gut und/oder schlecht ist. Es hängt vom Unternehmen ab. Ein schlechter Charakter bei einer Führungskraft wäre allerdings in allen Branchen eine Katastrophe. Was hieße es nämlich, wenn der „Chef“ sich nicht zu benehmen weiß und die Kommunikation herablassend ist. Die selbstbewussten – i. d. R. die besten – Mitarbeiter werden gehen. Das schadet dem Unternehmen erheblich. Allerdings auch nur, wenn die Unternehmensphilosophie lautet, dass nicht jeder ersetzbar ist. Natürlich wird die Führungskraft, die Mitarbeiter ersetzbar macht auch das gesamte Unternehmen in der Wirtschaft ersetzbar machen. Beim souveränen Führen passiert das nicht. Da geht alles in geregelten Freiheiten voran, in aller Ruhe, ohne Panik und ganz wichtig, mit viel Charakter. Es gibt für das Tagesgeschäft ungeachtet der Branche nichts Besseres als einen vorbildlich, sympathischen und herzlichen Geschäftsführer. Selbst wenn das Team nicht weiß, wo es hingeht (was definitiv nicht der Fall sein sollte), ist es intuitiv ein schönes Ziel, da der Geschäftsführer immer erfreut ist. Das macht eine Führungskraft lebendig. Charakter. Charisma. Und ein betriebsinterner Kompass zu sein.