treue MenschenEs gibt tatsächlich noch viele treue Menschen, auch wenn ihre Zahl verschwindend geringer wird. Wie Sie einen treuen bzw. loyalen Menschen erkennen, zeige ich Ihnen anhand der üblichsten Ansprüche, die loyale Menschen haben. Loyalität ist nicht nur in der Partnerschaft unentbehrlich, sondern auch im Freundeskreis und im Berufsleben. Einen loyalen Menschen erkennen Sie geschickt, wenn Sie sich die folgenden Ansprüche (von/für treue Menschen) zu Gemüte führen.  

1. Treue Menschen wollen Zeit mit Ihnen verbringen. Mehr als Ihnen lieb ist.

Sie wundern sich oft, dass ein Mensch nicht genug von Ihnen bekommt. Für jeden von uns kann es unangenehm werden und wir assoziieren Besessenheit und/oder Borderline-Erkrankungen damit. Tatsächlich aber erweist sich die Loyalität in der Zeit, die jemand mit Ihnen verbringen möchte. Er weiß Sie als Mensch sehr zu schätzen und fühlt sich sehr wohl in Ihrer Nähe. Dabei gibt er nicht auf, um noch eine Minute länger mit Ihnen zusammen zu sein.

2. Loyalität und Schweigsamkeit schließen sich aus.

Ein Mensch, der Ihnen gegenüber treu ist, verhält sich auch kommunikativ treu zu Ihnen. Er vermeidet schweigsame Momente. Er teilt Ihnen Dinge mit, die Sie überraschen. Seine Offenheit ist sein Geschenk an Sie und ein ausgewiesenes Zeugnis seiner Treue. Wir ziehen in kritischen Phasen oder je nach Charaktertyp Schweigsamkeit vor, wenn wir uns mulmig fühlen. Oder wir verschweigen Dinge, die im Raum sind und/oder zwischen uns stehen. Die Loyalität wird durch Schweigen erheblich gestört, weshalb der treue Mensch stets versucht, Eis zu brechen.

3. Treue bedeutet erhöhte Lebensqualität und Leben ohne Ängste.

Insbesondere in Zeiten sterbender Spiritualität und somit des Glaubens an ein realeres Leben nach dem Tod erübrigen sich spirituelle Aspekte von selbst. In Partnerschaften, Ehen und Liebesbeziehungen bekommt man das ganz deutlich zu spüren. „Bis der Tod uns scheidet“ ist zu einer Phrase verkommen. Auch ein gemeinsames Kind garantiert keine Treue. Loyale Menschen leben angstfrei und tragen eine tiefe Überzeugung in sich. Sie hängt mit der Tatsache zusammen, dass Liebe nur in der Treue aufrichtig sein kann und wahrer Verbundenheit entspricht, die unsere alltäglichen Promiskuitäten zu einer Einheit transzendieren. Das zu begreifen, fällt nur einem loyalen Menschen leicht. 

4. Loyalität ist die Basis für eine hohe Konfluenz.

Es ist ein Klischee, aber Hunde sind nun mal treu. Ein Hund merkt, wenn etwas mit Ihren Gefühlen nicht stimmt. Er kommt Ihnen zur Hilfe und tröstet Sie mit seinen Augen. Auch freut er sich in euphorischen Phasen, wenn Sie herumhüpfen. Die Couch ist dann voller Haare, aber ein Hund lebt im Jetzt und Ihnen wird es auch nicht missfallen. Vor allem Ehemänner können sehr viel von Hunden bzgl. ihrer Treue lernen. Die emotionale Verbundenheit (= Konfluenz) zum Lebensgefährten ist wie eine Gitarrenseite, die nie zerreißt. Wenn Sie in Ihnen vibriert, spürt es Ihr loyaler Mitmensch. Er geht auf Ihre Gefühle ein und nimmt großen Anteil daran. Nicht mal wenn Sie dabei sauer werden, regt er sich auf. Er tritt vorsichtig zurück. Wenn Sie ihn rufen, ist er aber wieder da. Auch in der Freundschaft finden sich treue Menschen sehr selten.

5. Risikofreudig hineinstürzen!

Treue ist nicht nur in der Liebe wichtig, aber dort bringt sie die riesigsten Enttäuschungen hervor. Zerbricht die Treue, sterben Herzen. Junge Menschen nehmen riesige Kredite auf, für den Beginn einer Traumhochzeit und eines traumhaften Haushalts. Nach den Flitterwochen bricht das Kartenhaus schon zusammen. Oder Sie werden so sehr geliebt, dass jemand alles tut, was Sie ihm auftragen zu tun. Manche bezeichnen treue Menschen als Sklaven, aber ich rede von Hingabe. Oft ist mit Hingabe ein unermessliches Risiko verbunden. Für einen loyalen Menschen liegt das Risiko im Verzicht jener Hingabe. Und damit hat er Recht. Wie sehr wünschen Sie sich einen loyalen Menschen in Ihrem Leben?

Unser Leben verläuft zu Beginn des 21. Jahrhunderts pluralistisch und mit rascher Fortschrittlichkeit. Wir wissen heute nicht, was gut und schlecht ist. Man kann von einer Verwirrung sprechen, die in der Öffentlichkeit existiert. In den Gesellschaften gibt es unterschiedliche Ansichten über Lebensweisen, Beziehungen, Freundschaften und Verwandtschaften. Das bleibt, denn Vielfalt ist gesund. Hinsichtlich der Treue gibt es ein eindeutiges Urteil, das in jedem urmenschlich verankert ist. Nichts ist so unverhandelbar wie die Treue. Sie ist auf so vielen Ebenen existent, das Ihr Gegenteil sogar strafbar ist. Beispielsweise darf ein Ehebrecher in Deutschland nicht als Geschäftsführer fungieren. Ein Mensch, der seine Freunde anzeigt, gilt als Verräter. Wenn jemand aus Gier Geld stiehlt, spricht man vom Veruntreuen von Geld. 

Wie treu sind Sie? Ist es Ihnen wichtig? Kommentieren Sie Ihre Meinung zum Thema und seien Sie kritisch! Wer selber treu ist, der wird sowieso nur die loyalen Menschen in seinem Leben behalten können. 

[Nutzen Sie den Soulcall!]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.