Berater für KMU in Düsseldorf und UmgebungWer kennt dieses Problem nicht? Gerade diejenigen, die es so selten sind, tun sich mit den Reaktionen ihres Gegenübers sehr schwer. Sie sind mal höflich und es passiert etwas, dass Ihnen überhaupt nicht passt. Nach zehn Minuten merken Sie schon, dass Ihr Gegenüber Sie für schwach und/oder naiv hält. Sofort schalten Sie um auf einen nüchtern-sachlichen Modus, der Ihre Rede einschränkt und Sie plötzlich angreifbar macht. In der Folge provozieren Sie sogar Aufdringlichkeiten und Sie wissen gar nicht mehr weiter. Deshalb brauchen Sie jemanden, der Ihnen aufzeigt, welche Relevanz Kommunikation innerhalb des Unternehmens hat.

Höflichkeit ist etwas sehr Gutes. Sie schafft Vertrauen, zaubert lächelnde Wesen hervor und sie erhebt Sie und andere gleichermaßen. Was tun Sie aber, wenn Ihre Höflichkeit geringschätzig interpretiert wird? Das passiert ziemlich häufig. Es ist die Höflichkeit fremder Menschen, die gewisse Menschen als Schwäche erachten. Manchmal aber nutzen wir selbst auch die Höflichkeit unserer Nächsten aus, um irgendeinen Wunsch einzubringen, der ansonsten in der Versenkung verschwunden wäre.

Das Kommunikationsproblem an sich ist sehr komplex. Seine Gesichter variieren von Situation zu Situation und von Mensch zu Mensch. Für Sie persönlich ist die Höflichkeit gegenüber einem Menschen die beste Möglichkeit, ihn besser kennenzulernen. Sie geben ihm die Chance, lockerer zu werden. Dadurch geraten Sie in die günstige – oder auch ungünstige – Situation, sein wahres Gesicht zu erkennen. Wenn Sie einem Menschen höflich begegnen, signalisieren Sie ihm Sicherheit, Geborgenheit und ein heimisches Ambiente. Je nachdem wie er reagiert, werden Sie schnell erkennen, was für ein Charaktertyp er ist.  

Höflichkeit an sich ist kein grinsendes Gesicht oder ein verbeugter Körper, sondern ein würdigendes Auftreten. Manche verwechseln Komplimente mit Höflichkeit, wovon sie weit entfernt sind. Bei Komplimenten geht es ums Eisbrechen und sie gehören lediglich in alte Beziehungen hinein. Zu Anfang sind die Menschen einander wie Steine und Komplimente wirken wie Laute eines Hämmerchens auf einem riesigen Felsen. Höfliche Menschen würdigen Sie anders. Sie begegnen Ihnen mit einer besonderen Aufmerksamkeit und sorgen dafür, dass Sie sich gut fühlen. Zudem bemühen sie sich darum, eine gewisse Distanz zur Erfüllung Ihrer Wünsche aufzubauen. Schauen Sie sich mitten im Gespräch nach einem Taschentuch um, reichen sie es Ihnen. Wenn es Ihnen im Gespräch nicht gut geht, besorgen sie Ihnen ein Glas Wasser. Sie sagen Ihnen auch nicht alles, wonach ihnen gerade ist.

Höflichkeit im Lebensalltag

Die Natur der Höflichkeit ist eine Harmonie der Kommunikation. Darin bemerken Sie bereits, dass diese Harmonie für manchen Anlass gibt, den Hänger heraushängen zu lassen. Oder Sie zu umgarnen und für eigene Zwecke einzuverleiben. Demgegenüber steht das schroffe Verhalten, das einen Gegensatz zur Höflichkeit bilde. Schroffheit hat die andauernde Provokation zum Ziel. In der Regel kommt sie von einer sehr schwachen Persönlichkeit. Starke Menschen neigen zum höflichen Ton und bleiben sogar beim Beschweren höflich und ruhig.

Nun gibt es auch Menschen, die ein alltägliches Bewusstsein pflegen, mit pointierten Terminen und geplanten Situationen, die sich darum bemühen, gut zu sein. Auch diese Menschen probieren den höflichen Ton aus. Für sie hat Höflichkeit jedoch meistens negative Folgen. Warum? Meistens weil es um private Arrangements mit Bekannten oder Frischbekannten geht. Bspw. bei einem Date oder beim Essen mit einem neuen Arbeitskollegen. Oder aber es handelt sich um eine ungeübte Tätigkeit. Dann kann es dazu kommen, dass die probierte Höflichkeit schnell in Irritation und Abwehr umschlägt.

Zwischen Frauen und Männern gibt es meines Erachtens keine Unterschiede in der Kommunikation. Wir leben in einer übersexualisierten Gesellschaft, wodurch wir uns stets als Sexualobjekte wahrnehmen. Das hat zur Konsequenz, dass die Basis für eine einfache Kommunikation selten gegeben ist. Deswegen gibt es wesentliche Unterschiede zwischen Mann und Frau. Es hat jedoch nicht mit der menschlichen Natur, sondern mit gesellschaftlichen Konventionen zu tun. Ein Mann, der zu einer Frau höflich ist, täte dies aus einem Grund. Er begehrt sie. Eine Frau, die zu einem Mann höflich ist, täte dies aus einem Grund. Sie will, dass er sie begehrt. Diese sexuelle Konventionalität ist durch Öffentlichkeit so stark verbreitet, dass sie gar nicht wegzudenken ist.

Das merken Sie daran, dass Sie Höflichkeit von besonders schönen Menschen mehr zu schätzen wissen. Liege ich richtig? Womöglich. Höfliche Menschen spielen nicht mit Ihren Gefühlen. Sie sind höflich, weil Höflichkeit auch gesünder macht. Sie stehen in Sachen Kommunikation niemals in irgendeiner Schuld, wenn Sie höflich bleiben. Im Gegenteil fühlt sich Ihr Gegenüber immer unterlegen. Es ist keine Schwäche, sondern eine eindeutige Stärke, die sich die meisten Menschen erst nach Jahrzehnten aufbauen. Und jene Menschen sind tatsächlich immer höflich. Für sie macht der Satz „Ich kann nicht immer höflich sein…“ keinen Sinn. Sie sind es.

Therapeut

Was ist mit Ihnen? Inwiefern sind Sie höflich und was hat es Ihnen an Synergien und Erlebnissen eingebracht? Höfliche Menschen sind glücklicher, fröhlicher, heiterer und sehr viel zuversichtlicher als ihre Mitmenschen. Von der Höflichkeit hat der Mensch Vorteile und Vorzüge. Als Kommunikationsproblem erweist sich die Höflichkeit nur in der Wahrnehmung eines persönlichkeitsgestörten Menschen. Ein solcher Mensch interpretiert alle gezeigten Gefühle und geäußerten Gedanken zu seinen Gunsten und zu Ungunsten seines Gegenübers. Das hindert Sie aber nicht daran, Ihr Gegenüber höflich wachzurütteln. Auch KMU brauchen diesbezüglich einen guten Berater. Wenn Sie die Energie zur Höflichkeit nicht besitzen, fangen Sie langsam an. Die Menschen werden Ihre Energie erhöhen, indem sie überrascht und höflich auf Sie reagieren. Ungefähr 90% aller Menschen freuen sich besonders über Höflichkeit, weil sie in unserer Gesellschaft seltener geworden ist. Das merken Sie an der Stimmung, wenn jemand in Gesellschaft nießt. Da ist weit und breit niemand, der einem Gesundheit wünscht.

[Nafsotherapie, Mediation & Wirtschaftsberatung]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.